2x Bronze beim NÖTTV-Cup-Finalturnier in Zwettl!

1. Mai 2017 - Bericht von Andreas Hammerschmid

Gleich zwei Mannschaften des TTV Apotheke Bösel Tulln konnten sich mit starken Leistungen über die gesamte Saison für das Cupfinale in Zwettl qualifizieren.

Im Laufe der Cupsaison gingen für unsere 1er-Mannschaft im Championship Cup die vier Spieler Martin Cipps, Andreas Hammerschmid, Conrad Miller und Christian Schürer-Waldheim gegen Guntramsdorf, Baden TTA und Grimmenstein an den Start und qualifizierten sich mit starken Leistungen für das Halbfinale.


Im Challenge Cup wurden mit Horst Cipps, Matteo Feigl, Clara und Conrad Miller ebenfalls vier Akteure eingesetzt, die sich mit ihren Leistungen für das Halbfinale im Trostbewerb qualifizieren konnten.

 

Der Start ins Cup-Finalturnier in Zwettl verlief für beide Mannschaften jedoch denkbar schlecht.
Da in unserer 1er-Mannschaft Christian leider bereits sein Auftaktmatch überraschend verlor und auch Martin (1:3) gegen die gegnerische Nummer 2 und Andi (2:3) gegen die gegnerische Nummer 1 nicht vom Glück verfolgt waren, setzte es eine 1:5-Niederlage gegen die TTSG Weinviertel, bei der Andreas mit seinem Sieg letztlich nur Ergebniskosmetik betreiben konnte.

 

Ebenso erging es unserer Mannschaft im Challenge Cup, die sich gegen Kottingbrunn 2 mit 4:5 geschlagen geben musste. Während Nachwuchstalent Matteo Feigl sieglos blieb und Horsti diesmal "nur" einen Sieg beisteuern konnte, reichte es knapp nicht für den Einzug ins Finale.

Im Anschluss lief es allerdings für beide Teams deutlich besser:
Ein Blitzauftakt gelang unserer 1er-Mannschaft im Spiel um Platz 3 gegen Amstetten in Form eines unerwartet deutlichen Sieges von Martin Cipps gegen den starken Linkshänder Wolfgang Klaus. Im Anschluss erwies Christian seinem Spitznamen "The Wall" alle Ehre. Gegen den jungen 1. Landesliga-Spieler Roland Kneil zeigte Christian seine wohl stärkste Leistung im Dress des TTV Tulln und setzte sich völlig verdient mit 3:2 durch.
Im Anschluss erkämpfte Andi noch zwei relativ deutlich Einzelsiege und Christian steuerte den Siegpunkt zum letztlich überraschend klaren 5:1-Sieg bei.

 

Parallel dazu kämpfte unsere zweite Mannschaft im Challenge Cup-Trostbewerb gegen die SG Oberes Triestingtal um Platz 3. Diesmal gelang auch ihnen der Sieg. Unter frenetischem Jubel der zu diesem Zeitpunkt bereits fertigen 1er-Mannschaft drehte Horsti die entscheidende Partie und fixierte ebenfalls Bronze für den TTV Tulln.

Insgesamt darf man mit zwei Bronzemedaillen im niederösterreichischen Cup sehr zufrieden sein. Der TTV Tulln gratuliert allen eingesetzten Akteuren sehr herzlich!