Fulminanter Auftakt in der Damen Challenge Bundesliga!

30. September 2017 - Bericht von Andreas Hammerschmid

Nach den zahlreichen Erfolgen im Herren- und vor allem Nachwuchsbereich war es dem TTV Tulln heuer ein besonderes Anliegen eine schlagkräftige Damen-Mannschaft für die vom ÖTTV neu gegründete Damen Challenge Bundesliga zu formieren, um Nachwuchshoffnung Clara Miller zu fördern. Nachdem man mit der Wienerin Gabriele Raffeis und der Hollabrunner Ex-Bundesligaspielerin Andrea Botkova zwei absolute Top-Neuzugänge für dieses Vorhaben gewinnen konnte, durfte man zurecht optimistisch auf den Saisonstart blicken.

 

Ausgetragen wird die Damen Challenge Bundesliga in insgesamt vier Sammelrunden, bei denen jedes Team jeweils zwei volle Meisterschaftsspiele absolviert. Als erster Austragungsort fungierte am 30. September 2017 das oberösterreichische Vorchdorf. Unterstützt von Coach und Betreuer Andi Hammerschmid reiste unser dreiköpfiges Damenteam sowie unser treuer Untersützer Franz Raffeis mit viel Motivation zum ersten Spieltag.

Zunächst ging es für unsere Damen gegen den KAC (Kärnten) - einen sehr unangenehmen Gegner mit einer starken slowenischen Legionärin sowie auch mit einem insgesamt sehr jungem und aufstrebendem Team. Nach anfänglicher Niederlage von Gabi Raffeis gegen die gegnerische Nummer 1 konnte Clara in einer starken Partie erfreulicherweise den Ausgleich mit einem 3:1-Sieg wieder herstellen. Nachdem dann sowohl Andrea erwartungsgemäß ihre Auftaktpartie gewann als auch Clara gegen die starke Slowenin verlor, stand es 2:2. Mit spielerisch sehr starken Leistungen konnten im Anschluss Andrea und Gabi aber einen komfortablen 5:2-Vorsprung für unsere Mannschaft herausspielen, der durch einen abschließenden ungefährdeten Sieg von Gabi in den 6:3-Endstand verwandelt wurde. Ausgesprochen erfreulich war hierbei die geschlossene Mannschaftsleistung, da alle drei Spielerinnen mit mindestens einem Einzelsieg einen gehörigen Anteil am Erfolg hatten.

 

In der zweiten Runde ging es dann gegen den steirischen Vertreter ASVÖ Unzmarkt mit einer Ex-Bundesligaspielerin sowie zwei Jugendspielerinnen. Von Anfang an entwickelte sich eine spannende Partie, in der zunächst unsere Gegnerinnen mit 2:1 in Führung gingen, da nur Andrea ihr erstes Einzel gewinnen konnte. Doch im zweiten Durchgang konnte unsere Mannschaft ihre volle Klasse ausspielen und drehte den Spielstand auf 4:2. Besonders erwähnenswert war hierbei nicht nur Andreas klarer Sieg gegen die gegnerische Nummer 1 sondern vor allem Claras eindrucksvolles 3:1 gegen eine Spielerin mit ca. 1.100 Ranglistenpunkten. Doch die steirischen Gegnerinnen steckten noch keinesfalls auf und zwangen uns beim Spielstand von 5:4 in ein Entscheidungsdoppel. Nach einem anstrengenden Spieltag entschied unser erfahrenes Doppel Raffeis/Botkova dieses jedoch deutlich mit 3:0 für sich und fixierte den 6:4-Sieg.

Mit zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen rangiert der TTV Tulln nun auf dem höchst erfreulichen 2. Tabellenplatz hinter den Titelfavoritinnen aus Vorchdorf. Stark ist auch die Einzelranglistenpositivon 1 von Andrea Botkova (Spielverhältnis 6:0) sowie die beiden Einzelsiege von Clara, die als zweitjüngste Teilnehmerin an den Start ging.

Mit viel Optimismus und Vorfreude blicken wir auf die weiteren Sammelrunden und werden dabei unser bestes geben, diese schöne Momentaufnahme beizubehalten!

 

Tabelle